Helmstedt. Helmstedts Bürgermeister Wittich Schobert bedauert die angekündigte Schließung und erläutert die nächsten Schritte der Stadt.

„Das ist schade. Mir tut das Personal leid. Die machen gute Arbeit und stehen jetzt trotzdem vor dem Aus.“ Für Helmstedts Bürgermeister Wittich Schobert wird die angekündigte Schließung des „Mein Real“-Marktes an der Werner-von-Siemens-Straße im Westen der Stadt eine Lücke reißen. „Für Helmstedt geht eine Handelsära zu Ende“, sagt er im Telefongespräch. Er erinnert daran, dass der Realkauf als einer der ersten bereits in den 1980er Jahren aktiv gewesen sei, schon vor der Grenzöffnung. „Ich selbst bin damit aufgewachsen“, sagt er. „Ich bedauere das sehr, dass es nun nach Jahren der Hängepartie so ausgeht.“