Helmstedt. Er gehöre zu den bundesweit 64 Standorten, die als „Mein Real“ weitergeführt werden sollen. Die Gewerkschaft Verdi bleibt skeptisch.

Am Freitag kam der große Aufschlag: Der Real-Standort in Helmstedt bleibt erhalten und gehört damit zu den insgesamt 64 Märkten, die künftig unter dem Namen „Mein Real“ geführt werden. Das verkündete der Konzern in einer Pressemitteilung. Zu den weiteren Standorten, die erhalten bleiben, gehören in unserer Region Märkte in Braunschweig, Wolfsburg und Salzgitter.