Unfall

Unfall bei Bahrdorf – Feuerwehr befreit Fahrer aus Wagen

Die Feuerwehr Velpke half einem Audi-Fahrer, der in einer scharfen Kurve von der Fahrbahn abgekommen und in seinem Auto eingeschlossen worden war. 

Die Feuerwehr Velpke half einem Audi-Fahrer, der in einer scharfen Kurve von der Fahrbahn abgekommen und in seinem Auto eingeschlossen worden war. 

Foto: Feuerwehr

Bahrdorf.  Aus bisher ungeklärter Ursache ist bei Bahrdorf (Kreis Helmstedt) in einer scharfen Kurve ein Fahrer mit seinem Audi im Graben gelandet.

Bei einem Unfall in Bahrdorf ist am Samstag ein Mann leicht verletzt worden. Wie die Feuerwehr berichtet, ging um 13.10 Uhr die Meldung zu einer Hilfeleistung mit unklarer Lage ein, woraufhin die Wehren aus Bahrdorf, Wahrstedt, Velpke und Rümmer alarmiert wurden.

In einer scharfen S-Kurve auf der K62 kurz vor Bahrdorf war ein Autofahrer von der Straße abgekommen und landete mit seinem Audi im Straßengraben. Zwar hieß es in der Erstmeldung für die Feuerwehr, dass der Mann eingeklemmt sei, dies bestätigte sich aber nicht.

Feuerwehr muss bei Bahrdorf Fahrer aus Wagen befreien

Vielmehr war der Fahrer in seinem Wagen eingeschlossen. Die Einsatzkräfte betreuten den Mann, während sie über die Beifahrerseite den Wagen öffneten. Der Fahrer wurde an den Rettungsdienst übergeben, die Feuerwehr sicherte im weiteren Verlauf die Unfallstelle ab und übernahm das Batteriemanagement des Fahrzeugs.

Zur Unfallursache laufen noch Ermittlungen auch einen Sachschaden konnte die Feuerwehr nicht beziffern.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder