Auf dem Holzberg startet am Sonntag Fahrt zur Lichterkette

Helmstedt  Mit einer Lichterkette wird am Sonntag an die Atomkatastrophen von Fukushima und Tschernobyl erinnert. Menschen aus Helmstedt werden dabei sein.

Mit einer 80 Kilometer langen Lichterkette durch die Region Braunschweig wollen Menschen am Sonntag für den Atomausstieg plädieren.

Mit einer 80 Kilometer langen Lichterkette durch die Region Braunschweig wollen Menschen am Sonntag für den Atomausstieg plädieren.

Foto: Archiv

Vor einem Jahr begann die Katastrophe in Japan mit Erdbeben, Explosion und Kernschmelze der Reaktoren von Fukushima. Die Tschernobyl-Katastrophe liegt 25 Jahre zurück. „Bis heute führt sie zu Krankheit und Tod“, meint der Helmstedter Andreas Fox, Vorsitzender der Bürgerinitiative Morsleben. „Am...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: