Im Rathaus zu sehen: Angriff im Morgengrauen

Archäologische Funde aus Flechtorf werden in Lehre gezeigt – Ausstellungseröffnung zum Thema "Burg Campen 1279"

Präsentieren die sehr interessante Ausstellung im Rathaus Lehre (von rechts): Gerd Biegel, Michael Geschwinde und Werner Denneberg.   

Präsentieren die sehr interessante Ausstellung im Rathaus Lehre (von rechts): Gerd Biegel, Michael Geschwinde und Werner Denneberg.   

Foto: Kison

LEHRE. "Burg Campen 1279 – Angriff im Morgengrauen". Das ist der Titel einer Ausstellung zu archäologischen Ausgrabungsfunden, die während der Erschließungsarbeiten für das Baugebiet Gerstenbreiten in Flechtorf 2001 ans Tageslicht kamen. Das Landesmuseum präsentiert diese Ausstellung im Ratssaal...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 28,10 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.