Torfhaus. Rund 230 Geocacher haben im Nationalpark Harz gut 90 Säcke voller Abfall gesammelt.

Rund 230 Geocacher haben im Nationalpark Harz gut 90 Säcke voller Abfall gesammelt. Dabei seien auch Autoreifen, Teppichbodenreste und demolierte Schlitten gefunden worden, sagte der Initiator der Sammelaktion, Markus Gründel, am Dienstag. Die Müllsammlung der Geocacher fand in diesem Jahr bereits zum siebten Mal in Kooperation mit der Nationalparkverwaltung Harz statt.