Polizei stoppt in Hankensbüttel betrunkenen Fahrer

Hankensbüttel.  Eine Messung am mobilen Alkomaten ergab laut Mitteilung der Polizeiinspektion Gifhorn einen Wert von 1,09 Promille.

Gegen den Hankensbütteler wird jetzt strafrechtlich ermittelt.

Gegen den Hankensbütteler wird jetzt strafrechtlich ermittelt.

Foto: Uli Deck / dpa (Symbolfoto)

Am Montagabend gegen 21 Uhr wurde ein 32-jähriger Autofahrer aus der Samtgemeinde Hankensbüttel mit seinem VW Bora am Schützenplatz in Hankensbüttel bei einer Verkehrskontrolle von Beamten der örtlichen Polizeidienststelle überprüft. Die Polizisten stellten fest, dass der 32-Jährige unter Alkoholeinfluss gefahren war. Eine Messung am mobilen Alkomaten ergab laut Mitteilung der Polizeiinspektion Gifhorn einen Wert von 1,09 Promille. Zudem hat der Fahrer keine Fahrerlaubnis. Gegen den Hankensbütteler wird jetzt strafrechtlich ermittelt. Die Polizei kündigt in diesem Bereich verstärkt weitere Kontrollen, auch zur Nachtzeit, an. red

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder