CDU will Kerstin Keil im Landtag

Hankensbüttel  Kerstin Keil soll die Nachfolge Ingrid Klopp im Wahlkreis 5, Gifhorn Nord/Wolfsburg antreten. So möchte es die CDU. Ihre Chancen sind gut.

Zu den ersten Gratulanten nach der Wahl von Kerstin Keil gehörten Andreas Kuers (von links), Horst Schiesgeries und Andreas Ebel.

Zu den ersten Gratulanten nach der Wahl von Kerstin Keil gehörten Andreas Kuers (von links), Horst Schiesgeries und Andreas Ebel.

Foto: Horst Michalzik

Kerstin Keil ist die Kandidatin der CDU für die Wahl zum Niedersächsischen Landtag im Wahlkreis 5, Gifhorn Nord/Wolfsburg. Parsaus Bürgermeisterin dürfte beim Urnengang am 14. Januar 2018 gute Chancen haben, die Nachfolge von Ingrid Klopp anzutreten, die den Wahlkreis seit März 2003 in Hannover repräsentiert und nicht wieder antreten will. Keil errang bereits im ersten Wahlgang im Gasthaus Pasemann in Emmen bei Hankensbüttel mehr als...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (1)