Tierische Helfer sollen seltenes Biotop erhalten

Wesendorf  Schäfer Erik Pesel zieht mit seiner Herde über den ehemaligen Truppenübungsplatz Wesendorf. Die Tiere helfen dabei, ein seltenes Biotop zu erhalten.

Schäfer Erik Pesel zieht mit seiner Herde über den ehemaligen Truppenübungsplatz Wesendorf.

Schäfer Erik Pesel zieht mit seiner Herde über den ehemaligen Truppenübungsplatz Wesendorf.

Foto: Daniela Wimmer

Auf den Freiflächen, die nach Aufgabe des Truppenübungsplatzes Wesendorf von der Bundeswehr zurückgelassen wurden, droht der Wald Biotopflächen zu verdrängen. Um das zu verhindern, kommen bei einem Beweidungsprojekt mit Pilotcharakter statt Chemie und Maschinen Heidschnucken, Ziegen und...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: