Mit dem „Brot-Dreirad“ bis vor die Backstube in Isenbüttel

Isenbüttel.  Das Kult-Fahrzeug der Brot-für-die-Welt-Jubiläumstour machte bei Bäckermeister Karsten Claus in Isenbüttel Station.

Diakon Thorben Lais (links) bedankte sich bei Bäckermeister Karsten Claus mit einer Urkunde.

Diakon Thorben Lais (links) bedankte sich bei Bäckermeister Karsten Claus mit einer Urkunde.

Foto: Daniela Burucker /

Das Hilfswerk „Brot für die Welt“ wird 60 Jahre alt. Aus diesem Anlass tourt ein Brot-für-die-Welt-Team mit einem italienischen Kleinlieferwagen, als eine Art rollender Litfaßsäule  60 Tage lang durchs Land und macht an 60 Orten in der hannoverschen Landeskirche Station. An Tag 52 war Isenbüttel...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: