Gifhorn. Auf der Konrad-Adenauer-Straße hat sich am Samstag ein Auffahrunfall ereignet. Die Polizei sucht nach Zeugen, vor allem nach einem Paar.

Die Gifhorner Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall, der sich am Samstagvormittag in Gifhorn ereignet hat. Gegen 10 Uhr benutzte demnach ein älteres Ehepaar die Querungshilfe an der Konrad-Adenauer-Straße, in Höhe des Rathauses. Eine 63-jährige Autofahrerin, die in Richtung der Lüneburger Straße unterwegs war, bremste deshalb ab. Auch die 50 Jahre alte Autofahrerin dahinter bremste.

Ein 27-Jähriger bemerkte dies allerdings zu spät: Er fuhr mit seinem Wagen auf das Auto der 50-Jährigen auf. Beide Fahrzeuge wurden durch den Zusammenstoß beschädigt – zudem verletzte sich die Beifahrerin der 50-Jährigen leicht.

Ihr Newsletter für Gifhorn & Region

Kostenlosen Newsletter bestellen und täglich das Neueste aus der Region im Postfach lesen.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Gifhorns Polizei sucht nun insbesondere nach dem Ehepaar, das die Querungshilfe nutzte. Die Unfallbeteiligten beschrieben das Paar als Mann und Frau im Alter von 75 bis 80 Jahren. Beide gingen gebeugt und hatten weißes beziehungsweise graues Haar. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer (05371) 9800 auf.

Auch interessant

Mehr wichtige Nachrichten aus dem Landkreis Gifhorn lesen:

Täglich wissen, was in Gifhorn passiert: