Gifhorn. Fahrgäste aufgepasst: Die Gifhorner Verkehrsgesellschaft muss den Fahrplan an vielen Stellen umstellen. Das sollten Sie jetzt wissen.

Aufgrund der Sperrung der B 4 zwischen Groß Oesingen und Wesendorf fährt die Linie 133 ab Mittwoch, 24. April, nach einem geänderten Fahrweg und Fahrplan. Darüber informiert die Verkehrsgesellschaft des Landkreises Gifhorn in einer Pressemitteilung.

Die Änderungen lauten wie folgt: Ab Groß Oesingen geht es über Zahrenholz (ohne Halt) – Ummern – Pollhöfen nach Wesendorf und auf gleichem Fahrtweg zurück. Nicht angefahren werden können die Haltestellen Ummern Trauerberg, Kiebitzmoor West und Ost, Wichelnförth Mahlmann und Wichelnförth Abzweig Pollhöfen.

Ihr Newsletter für Gifhorn & Region

Kostenlosen Newsletter bestellen und täglich das Neueste aus der Region im Postfach lesen.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

In Ummern wird eine Ersatzhaltestelle in der Dorfstraße/Abzweigung Gifhorner Straße als Ersatz für die nicht angefahrene Haltestelle Trauerberg eingerichtet. In Pollhöfen erfolgt der Einstieg Richtung Groß Oesingen beziehungsweise Wesendorf auf der jeweils gegenüberliegenden Seite. Die Abfahrtszeiten sind geringfügig verschoben.

Eine aktuelle Fahrplanauskunft gibt es in der VRB-App

Fahrpläne können abgerufen werden auf der Homepage der VLG unter dem Button Baustellen. Auch die elektronische Fahrplanauskunft in der VRB-App wurde aktualisiert.

Baustellenbedingte Verspätungen können leider nicht ausgeschlossen werden, heißt es weiter. Die Fahrten der Linie 133, die zwischen Groß Oesingen und Wesendorf über Teichgut verkehren, seien von der Umleitung nicht betroffen.

Mehr wichtige Nachrichten aus dem Landkreis Gifhorn lesen:

Täglich wissen, was in Gifhorn passiert: