Gamsen. Die Stadt Gifhorn will Endausbau im Gewerbegebiet Westerfeld im Herbst beginnen. Darum laufen jetzt die Straßenbaukosten davon.

Zehn Jahre nach dem Betriebsstart der ersten Unternehmen im Gamsener Gewerbegebiet Westerfeld will die Stadt im Herbst 2023 mit dem Endausbau zumindest beginnen. Hunderte Gifhorner werden sich über ordentliche Straßen statt staubiger Pisten freuen – außer den Beschäftigten vor allem die Besucher des im Sommer 2018 eröffneten publikumsträchtigen Fitnessstudios V8 sowie der Selbstbedienungs-Waschanlage am Ende der Carl-Miele-Straße. Lief es dort schlecht, war das frisch gewaschene Auto schon auf der Rückfahrt wieder eingestaubt.