Brand Leiferde

Feuerwehr-Großeinsatz bei Garagenbrand im Kreis Gifhorn

In Leiferde in der Volkser Straße stand eine Garage in Brand. 

In Leiferde in der Volkser Straße stand eine Garage in Brand. 

Foto: Bernd Behrens

Leiferde.  In Leiferde (Kreis Gifhorn) hat sich ein Brand mit Großeinsatz der Feuerwehr ereignet. In der Volkser Straße stand eine Garage in Flammen.

Ein Garagenbrand mit enormer Rauchentwicklung führte in Leiferde im Kreis Gifhorn zu einem Großeinsatz der Feuerwehr. Der Brand ereignete sich am Samstagnachmittag gegen 14.08 Uhr in der Volkser Straße, berichtet der Pressesprecher Carsten Schafffhauser. Beim Eintreffen der Leiferder Feuerwehr stand die Garage bereits im Vollbrand.

Die Löscharbeiten wurden sofort unter Atemschutz eingeleitet. Die Bewohner hatten das Wohnhaus bereits verlassen. Umgehend ließ der Einsatzleiter und Vize Ortsbrandmeister Thoben Beck die Alarmstufe erhöhen um weitere Wehren zu alarmieren.

Enorme Rauchentwicklung

Es kam zu starker Rauchentwicklung durch in der Garage befindliche Kunststoffe und der Isolierung. Nach einer Stunde war das Feuer gelöscht und die Suche nach letzten Brandnestern begann. Das Wohnhaus konnte gerettet werden, hat aber einige Rauchschäden.

Im Einsatz waren zuerst die Feuerwehren Leiferde, Hillerse, Dalldorf anschließend kamen noch Meinersen, Ahnsen, Ettenbüttel, Seershausen und der FTZ-Bereitschaftsdienst mit Atemschutzausrüstung und Schläuchen. Insgesamt waren rund 100 Feuerwehrleute, viele davon unter Atemschutz im Einsatz.

Ein Rettungswagen und ein Fahrzeug der Schnelleinsatzgruppe des DRK standen zur Sicherheit bereit. Die Polizei hat die Suche zur Brandursache aufgenommen, zuerst hieß es Brand einer Gasflasche.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de