Freier Eintritt in alle Museen des Kreises Gifhorn in 2021

| Lesedauer: 2 Minuten
Das Museum Burg Brome öffnet ab 1. Mai seine Pforten.

Das Museum Burg Brome öffnet ab 1. Mai seine Pforten.

Foto: landkreis

Gifhorn.  Alle vier Museen öffnen am Samstag. Im Historischen Museum Schloss Gifhorn und Schulmuseum Steinhorst gibt es Sonderausstellungen.

„Wir vermissen unsere Besucherinnen und Besucher und möchten zur Wiedereröffnung jedem Interessierten bis zum Ende des Jahres den kostenfreien Eintritt in alle unsere vier Museen ermöglichen“, wird Florian Westphal, Leiter der Museen des Landkreises Gifhorn, in einer Mitteilung zitiert. Rechtzeitig zum Tag der Arbeit am Samstag, 1. Mai, öffnen die vier Museen des Landkreises Gifhorn nach coronabedingter Schließung wieder ihre Türen für die Besucher.

Bis zum 6. Juni sind in einer Sonderausstellung im Historischen Museum Schloss Gifhorn noch Kunstwerke nominierter Künstler des Kunstpreises des Lüneburgischen Landschaftsverbandes zu sehen. Aus 79 Bewerbungen hat die unabhängige Kunstkommission fünf Positionen aus den Bereichen Skulptur, Objektkunst, Klangkunst, Zeichnung und Fotografie ausgewählt.

Ausstellung in Steinhorst: „Die Schenke an der Furt“

Im Schulmuseum Steinhorst wird die Sonderausstellung „Die Schenke an der Furt – Der Gasthof Heine“ bis zum 23. Mai verlängert, und in Brome hat das Team der Burg für die kleinen Besucher ein Geschenk parat, um den Corona-Alltag ein wenig bunter zu gestalten.

Ganz neu eingerichtet und deutlich erweitert hat das Team der Museen die Museumsshops. Hier gibt es ab sofort Spannendes, Außergewöhnliches und Lustiges zu entdecken. Das reichhaltige Angebot umfasst Spielzeug, Kuscheltiere und historische Kochbücher, alles mit Bezug zu den Museen.

Leckere Torten in Steinhorst und Brome

Darüber hinaus bietet das Kultur-Café in Steinhorst am Wochenende wieder köstliche Torten, Eis des Restaurants Zentgraf sowie herzhafte Kleinigkeiten zum Mitnehmen an. Das Café der Burg Brome startet seinen Kuchen-Außer-Haus-Verkauf am 9. Mai.

Gemäß den aktuellen Vorgaben können sich Besucherinnen und Besucher vor ihrem Besuch entweder online unter www.museen-gifhorn.de oder während der Öffnungszeiten in den einzelnen Häusern telefonisch anmelden und vor Ort ihre Kontaktdaten hinterlassen. Spontan-Termine können auch vor Ort noch vergeben werden. Es gelten weiterhin die Abstands- und Hygieneregeln auch das Tragen eines medizinischen Mund-Nasenschutzes in den Ausstellungen.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder