Doku mit Gifhorner Einsatzkräften kommt in die Kinos

Ehra-Lessien.  Der Dokumentarfilm über Katastrophenschutz, an dessen Dreh 2016 rund 400 Gifhorner bei einer Übung beteiligt waren, kommt ab März in die Kinos.

Auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz in Ehra-Lessien fand 2016 eine Großübung der Gifhorner Kreisfeuerwehr, des DRK und des THW statt. Rund 300 Einsatzkräfte probten ab etwa 13.30 Uhr. Am Szenario waren auch 100 freiwillige Statisten beteiligt, die zuvor als Verletzte geschminkt wurden.

Auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz in Ehra-Lessien fand 2016 eine Großübung der Gifhorner Kreisfeuerwehr, des DRK und des THW statt. Rund 300 Einsatzkräfte probten ab etwa 13.30 Uhr. Am Szenario waren auch 100 freiwillige Statisten beteiligt, die zuvor als Verletzte geschminkt wurden.

Foto: Reiner Silberstein

Der Anblick ist schrecklich: Verzweifelte Menschen sind in einem umgestürzten Gelenkbus eingesperrt, rufen nach Hilfe, andere liegen am Boden oder laufen blutverschmiert verwirrt umher. Einer der erschöpft aussehenden Feuerwehrleute kennzeichnet die auf den Tragen liegenden Menschen mit einem Stift...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: