Gifhorn. Bei den nächsten Wahlen könnte in Gifhorn eine neue Partei antreten: Die ÖDP gibt es zwar schon lange bundesweit, im Landkreis dagegen nicht.

Am Dienstagabend trafen sich interessierte Bürger in der Alten Ziege, um sich vom Schatzmeister des niedersächsischen Ökologisch-Demokratische Partei-Landesverbands, Iko Schneider, und dem Regionalbeauftragten Bastian Michel über die Partei und eine mögliche Kreisverbandsgründung zu informieren.