Matthias Hahn ist neuer Geschäftsführer am Helios-Klinikum

Gifhorn.  Der 49-Jährige folgt in Gifhorn auf Tobias Hindermann. Er bleibt zudem weiterhin Geschäftsführer der Helios St. Marienberg Klinik in Helmstedt.

Matthias Hahn ist nach dem Weggang von Tobias Hindermann seit 1. Dezember 2019 der neue Geschäftsführer des Helios-Klinikums Gifhorn.

Matthias Hahn ist nach dem Weggang von Tobias Hindermann seit 1. Dezember 2019 der neue Geschäftsführer des Helios-Klinikums Gifhorn.

Foto: Helios Klinikum Gifhorn

Wechsel an der Spitze des Helios-Klinikums Gifhorn: Nachdem Klinikgeschäftsführer Tobias Hindermann zum 1. Dezember 2019 die Geschäftsführung der Helios Klinik in Warburg übernommen hat, steht jetzt die Nachfolge fest. Wie das Helios am Mittwoch mitteilt, wird ab sofort Matthias Hahn als Chef die Geschicke des Helios-Klinikums Gifhorn verantworten. Parallel dazu bleibt er Geschäftsführer der Helios St. Marienberg Klinik in Helmstedt.

Matthias Hahn ist 49 Jahre alt und seit zwanzig Jahren im Gesundheitswesen aktiv. Der Diplom-Betriebswirt steht seit 2010 an der Spitze verschiedener Kliniken. 2013 wechselte er nach Helmstedt, wo er neben der Klinik auch zwei Medizinische Versorgungszentren verantwortete.

In den vergangenen sechs Jahren habe sich das Haus, so die Mitteilung, prächtig und äußerst gesund entwickelt. „Ich freue mich sehr, dass Matthias Hahn sich bereit erklärt hat, diese weitere Aufgabe zu übernehmen und bin mir sicher, dass durch Synergieeffekte eine intensive Zusammenarbeit und kurze Abstimmungswege beide Kliniken profitieren werden“, wird Helios Regionalgeschäftsführer Dr. Marc Baenkler zitiert.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder