Unwetter im Kreis Gifhorn – mehrere Feuerwehren im Einsatz

Gifhorn.  Vollgelaufene Keller, abgebrochene Äste – nach schweren Gewittern hat die Feuerwehr im Kreis Gifhorn alle Hände voll zu tun.

Unwetterschäden beschäftigten am Freitagabend die Feuerwehren im Kreis Gifhorn (Symbolbild).

Unwetterschäden beschäftigten am Freitagabend die Feuerwehren im Kreis Gifhorn (Symbolbild).

Foto: Archiv

Im Kreisgebiet Gifhorn waren am Freitagabend nach Unwettern diverse Feuerwehren im Einsatz. Unter anderem in der Stadt Gifhorn, der Samtgemeinde Wesendorf und Wittingen kümmerten sich die Einsatzkräfte unter anderem um vollgelaufene Keller und Bäume auf Straßen.

Die Wehren aus Gamsen, Kästorf, Wesendorf, Boitzenhagen und Radenbeck waren vor allem damit beschäftigt, Wasser aus Kellern zu pumpen. Die Feuerwehr aus Ummern hatte auf der Straße nach Hohne abgebrochene Äste zu beseitigen.

Deutsche Wetterdienst vor Unwettern gewarnt .

red

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder