Schlange stehen – Bürger lassen Brunnenwasserqualität testen

Gifhorn.  Das Labormobil des VRS-Gewässerschutzes machte am Mittwoch Halt in der Gifhorner Fußgängerzone.

Lisa und Hermann Sprenger aus Müden haben Milan Toups vom VRS- Gewässerschutz, der mit dem Labormobil in der Gifhorner Fußgängerzone unterwegs war, eine Wasserprobe überreicht.

Lisa und Hermann Sprenger aus Müden haben Milan Toups vom VRS- Gewässerschutz, der mit dem Labormobil in der Gifhorner Fußgängerzone unterwegs war, eine Wasserprobe überreicht.

Foto: Daniela König

Nach zwei Jahren machte es wieder einen Stopp in der Gifhorner Fußgängerzone – und schon eine Stunde vor dem offiziellen Beginn nahmen Bürger den Service des Umweltschutzverbandes VRS-Gewässerschutz am Labormobil in Anspruch. Um überprüfen zu lassen, ob das Wasser aus dem eigenen Gartenbrunnen als Alternative zum kostbaren Leitungswasser taugt, nahmen der stellvertretende Vorsitzende Harald Gülzow und Milan Toups, der seinen...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder