Rübenanbauer in Gifhorn stellen sich auf trockene Sommer ein

Brome.   Der Preisverfall in zurückliegender Zeit hat das Einkommen der Landwirte erheblich geschmälert und Nordzucker zahlt keine Dividende.

Auf dem Hof von Gerhard Borchert (Mitte, im grünen Hemd) versammelten sich am Dienstag Landwirte und Vertreter von Nordzucker, der Landwirtschaftskammer sowie des Zuckerrübenanbauerverbandes.

Auf dem Hof von Gerhard Borchert (Mitte, im grünen Hemd) versammelten sich am Dienstag Landwirte und Vertreter von Nordzucker, der Landwirtschaftskammer sowie des Zuckerrübenanbauerverbandes.

Foto: Horst Michalzik

Die Rübe hat in der Landwirtschaft immer noch einen hohen Stellenwert, doch ihr Ruf als Königin der Feldfrüchte ist etwas verblasst. Ein Preisverfall von fast 30 Prozent seit der Liberalisierung des Zuckermarktes schmälert das Einkommen der Rübenbauern und den Gewinn der verarbeitenden...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: