Das Klostergut an der Bundesstraße

In der Sommerserie "Landpartie" stellt die Rundschau Herrenhäuser und Gutshöfe vor: Brenneckenbrück

Der älteste Teil des Guts, vor dem Bastian Ehrhardt seine Rinder versorgt.   

Der älteste Teil des Guts, vor dem Bastian Ehrhardt seine Rinder versorgt.   

Foto: Ohse

GUT BRENNECKENBRÜCK. "Früher, als die Bundesstraße 188 noch direkt hier vorbeiführte, wurde das Gutshaus wohl als Zollamt oder Gasthaus genutzt", meint Bastian Ehrhardt. Gesichert ist diese Annahme nicht, doch spricht einiges dafür, dass sie stimmt. Denn auf den kargen Heidesandböden des Guts, das...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 28,10 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.