Hallo Braunschweig

Hauptsache Filet

Ohne das beschwören zu wollen, handelt es sich hier wahrscheinlich um Filets von absolut veganen Tieren wie Sparschwein oder Osterhase.

Die lebensmittelverarbeitende Industrie ist immer wieder für Überraschungen gut. Im Kühlregal meines Lieblingssupermarktes wurde ich nun von einer Salat-Zutat überrascht, die als „Vegane Filet-Streifen“ bezeichnet wird. Nun, „falsches Filet“ gibt es ja schon seit Urzeiten. Echtes Filet kommt aus der Lende, „falsches Filet“ aus der Schulter. Aber wo soll man nun das „vegane Filet“ einordnen? Der Name „falsches Filet“ ist schließlich besetzt. Und nach echten veganen Filets, wie man sie von Apfelsinen kennt, sah der Packungsinhalt nicht aus. Auch der Kilopreis lag ganz deutlich über dem von Zitrusfrüchten. Aber Extras kosten bekanntlich extra. Ohne das beschwören zu wollen, handelt es sich hier wahrscheinlich um Filets von absolut veganen Tieren wie Sparschwein oder Osterhase.

Diskutieren Sie auf Facebook unter Braunschweiger Zeitung oder mailen Sie an

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder