Braunschweig. Im vergangenen Jahr hatte der Berliner Ski Aggu mit dem Remix des Otto-Hits „Friesenjung“ einen Riesenerfolg. Im März singt er in Braunschweig.

Einer der erfolgreichsten Deutschrap-Newcomer des vergangenen Jahres kommt am Freitag, 15. März, ins „Jollytime“: Ski Aggu tritt in dem Klub im Westen der Stadt auf. Gemeinsam mit dem niederländischen Rapper Joost Klein und Komiker Otto Waalkes brachte er sich im Mai in die Schlagzeilen, als ihr Remix des 30 Jahre alten Otto-Klassikers „Friesenjung“ Platz 1 der deutschen und österreichischen Charts erreichte und fortan zu vielen Party-Playlists gehört. Zwei Gold- und eine Platinauszeichnung für insgesamt fast eine Viertelmillion verkaufte Einheiten dieser erfolgreichen Neuauflage machen ihn zu einem der Senkrechtstarter des Jahres. Im Oktober folgte dann sein Album „Denk mal drüber nach...“, das es in Deutschland ebenfalls an die Chartspitze schaffte.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Youtube, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Karten für den Auftritt im „Jollytime“ Braunschweig kosten 28 Euro

Einige Songs daraus wird er sicher auch am 15. März bei dem Event „One Night with Ski Aggu“ präsentieren. Einlass ins „Jollytime“ ist ab 21 Uhr. Der Eintritt kostet 28 Euro, Tickets gibt es ausschließlich über die Seite theticketshop.de. Der Auftritt von Ski Aggu ist für Mitternacht geplant, ob es einen Support-Act gibt, steht noch nicht fest. Eine zweite „One Night with Ski Aggu“-Party findet übrigens parallel in Celle statt. Hier soll der 26-Jährige um 2 Uhr auftreten. Im Oktober geht Ski Aggu auf große Deutschland-Tour. Die Nachfrage ist top, viele Shows, etwa in Köln und Hamburg, sind schon ausverkauft.

Auch interessant

Ski Aggu, der eigentlich August Jean Diederich heißt, und aus Berlin-Wilmersdorf kommt, trägt eine Vokuhila-Frisur und bei seinen Auftritten immer eine Skibrille. Party, Ironie und Spaß sind seine drei wichtigsten Erfolgsgeheimnisse. 2018 begann er Musik bei Soundcloud hochzuladen, 2021 folgten dann kleinere Klubshows, ein Jahr später veröffentlichte er sein Debütalbum. Der Erfolg wuchs stetig. 2023 heimste er den Radio-Award „1Live Krone“ gleich dreimal ein. Zwei Auszeichnungen gab es im vergangenen Jahr für ihn bei den Hiphop.de-Awards.

Mehr wichtige Nachrichten aus Braunschweig lesen:

Täglich wissen, was in Braunschweig passiert: