Braunschweig. Die drei jungen Männer finanzierten durch Diebstähle ihre Sucht. Ein Entzug soll weitere Straftaten verhindern.

Die Drogentherapie soll ihnen den Weg in ein straffreies Leben ebnen: Nach einer Einbruchserie in Braunschweig hat die 4. große Strafkammer des Landgerichts drei 23 und 24 Jahre alte Männer nicht nur zu Gesamtstrafen zwischen zweieinhalb und dreieinhalb Jahren Freiheitsentzug verurteilt. Zugleich ordnete das Gericht auch ihre Unterbringung in einer Entziehungsanstalt an.