Braunschweig. Ariane Haußig klagt über Personalmangel. Sie muss viele Interessenten abweisen. Betroffene suchen händeringend Plätze. Woran das liegt.

Als er hört, dass Ariane Haußig nun erst mal zwei Wochen nicht da sein wird, legt sich ein Schatten über Klaas‘ Gesicht. Ein bisschen wehmütig legt er den Arm um seine Ergotherapeutin. „In der Zwischenzeit bist du doch bei meiner Kollegin“, sagt die. Das scheint den 15-Jährigen nur bedingt zu beruhigen. Er drückt Haußig an sich, und es sieht nach Wärme, nach Herzlichkeit, nach Familie aus.