Braunschweig. Dicke Krise in der Ampel-Koalition. Der Ex-Braunschweiger Kubicki aber schippert in der Karibik herum und verteilt von dort aus Ratschläge.

Bundestags-Vizepräsident Wolfgang Kubicki hat offenbar sein politisches Gespür verloren. Nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts zu den Sondertöpfen der Bundesregierung manövrieren sich Spitzenpolitiker von SPD, Grünen und FDP von einem Krisengespräch zum nächsten. FDP-Politiker Kubicki aber schippert eine knappe Woche lang lieber mit einem Kreuzfahrtschiff auf einer gesponserten Reise durch die Karibik.