Braunschweig. Gleich sechsmal ist es am vergangenen Wochenende in Braunschweiger Häusern zu Einbrüchen oder Einbruchsversuchen gekommen. Die Polizei ermittelt.

Insgesamt sechs Einbrüche und ein Einbruchsversuch sind der Polizei Braunschweig über das vergangene Wochenende gemeldet worden. Wie die Polizei mitteilt, waren Einfamilien- oder Reihenhäuser über das gesamte Stadtgebiet betroffen. Zugang verschafften sich die Täter meist durch Aufhebeln rückwärtiger Terrassentüren.

Tatzeitpunkt: die frühen Abendstunden mit Einsetzen der Dunkelheit

Die Tatzeiträume lagen vermutlich immer in den frühen Abendstunden, mit Beginn der einsetzenden Dunkelheit. Abgesehen hatten es die Einbrecher auf Wertgegenstände und Bargeld. Eine Geschädigte gab beispielsweise den Verlust von Schmuck im Wert mehreren Tausend Euro an. Hinzu kommt jeweils der Schaden, der seitens der Täter an den Terrassentüren hinterlassen wurde.

Die Tatorte wurden durch die Kriminalpolizei aufgenommen, es wurden Spuren gesichert und Ermittlungsverfahren wegen Einbruchdiebstahl eröffnet.