Braunschweig. Vorwurf Veruntreuung von Geldern: Die Staatsanwaltschaft hat Anklage erhoben gegen die Ex-Geschäftsführerin der Elterninitiative „Till Eulenspiegel“.

Die Staatsanwaltschaft Braunschweig hat Anklage erhoben gegen die ehemalige Geschäftsführerin der Elterninitiative „Till Eulenspiegel“. Es geht um den Verdacht der 48-fachen Untreue im besonders schweren Falle. Die 65-Jährige war zur Tatzeit sowohl im Vorstand der größten Elterninitiative der Stadt als auch im Vorstand des Dachverbandes der Elterninitiativen in Braunschweig. Anklage erhoben wurde auch gegen ihren Sohn: Dem 36-Jährigen wird Beihilfe in acht Fällen vorgeworfen.