Braunschweig. Braunschweigs Oberbürgermeister soll Hubertus Heil als Chef des SPD-Bezirks nachfolgen. Droht ein Interessenkonflikt?

Kann Braunschweigs Oberbürgermeister Thorsten Kornblum den SPD-Bezirk Braunschweig völlig unvoreingenommen führen? Der Vorstand des SPD-Bezirks hat den 41-Jährigen als Nachfolger von Hubertus Heil nominiert. Der Bundesarbeitsminister tritt im Mai nach 14 Jahren nicht erneut an. Kornblum muss als OB die Interessen seiner Stadt im Blick haben. Der SPD-Bezirk reicht aber von Gifhorn bis Goslar.