Braunschweig. An der Kasse werden teils höhere Preise verlangt, als am Regal ausgewiesen sind. Lesen Sie hier, welche Erfahrungen Kunden gemacht haben.

Beim Einkaufen im Edeka-Markt an der Bergfeldstraße hat sich unser Leser Hans Kumm zuletzt sehr geärgert. Wiederholt habe das Geschäft im Westlichen Ringgebiet an der Kasse höhere Preise verlangt, als am Regal auf den Preisschildern zu den jeweiligen Artikeln ausgewiesen gewesen seien, beklagt Kumm. Eine Kassiererin habe ihm auf Nachfrage berichtet, dass man Preisschilder mit den aktuellen Preisen angefordert hätte, diese aber nicht kämen – andere Edeka-Märkte hätten dasselbe Problem. „Das ist schlichtweg Betrug“, findet Hans Kumm.