Brand in Braunschweig

Carportbrand in Stöckheim breitet sich auf Wohnhaus aus

33 Einsatzkräfte der Feuerwache Süd, die Ortsfeuerwehren Stöckheim und Melverode haben am Samstagabend in Stöckheim Schlimmeres verhindert, nachdem ein Carport gebrannt hatte und die Flammen auf das angrenzende Wohnhaus ausbreiteten.

33 Einsatzkräfte der Feuerwache Süd, die Ortsfeuerwehren Stöckheim und Melverode haben am Samstagabend in Stöckheim Schlimmeres verhindert, nachdem ein Carport gebrannt hatte und die Flammen auf das angrenzende Wohnhaus ausbreiteten.

Foto: ofc pictures / Shutterstock / OFC Pictures

Braunschweig.  Die Polizei hat Ermittlungen zur Brandursache und zur Schadenhöhe aufgenommen. Die Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindern.

Ein brennender Carport hat am Samstagabend gegen 19 Uhr in Stöckheim für einen Einsatz der Feuerwehr gesorgt. Beim Eintreffen der Berufsfeuerwehr Braunschweig hatte sich das Feuer bereits auf die Fassade des angrenzenden Wohnhauses und eine Nachbargarage ausgebreitet.

Wie die Feuerwehr mitteilt, konnte eine Ausbreitung auf das Innere des Wohnhauses verhindert und das Feuer schnell gelöscht werden. Die Ortsfeuerwehren Stöckheim und Melverode kümmerten sich um die Wasserversorgung. Der Einsatz war nach zirka zwei Stunden beendet.

Brandursache und Schadenhöhe sind unklar

Da der Carport durch den Brand einsturzgefährdet war, wurde er durch die Feuerwehr kontrolliert zum Einsturz gebracht. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen, Brandursache sowie Schadenhöhe sind noch Teil der Ermittlungen.

Im Einsatz waren 33 Einsatzkräfte der Feuerwache Süd sowie die Ortsfeuerwehren Stöckheim und Melverode.

Lesen Sie auch: Feuerwehr rettet Menschen in Braunschweig über Drehleiter

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder