Ab Sonntag gibt es von Braunschweig aus neue Busverbindungen

Lesedauer: 3 Minuten
Die 420 fährt bereits nach Wolfenbüttel. Nun kommt mit der Linie 421 eine neue Verbindung bis Wolfenbüttel-Linden. Sie wird ab 11. April mit identischem Linienweg die bisherige Linie 442 ersetzen und über deren bisherigen Endpunkt in Melverode über Stöckheim direkt nach Wolfenbüttel fahren.

Die 420 fährt bereits nach Wolfenbüttel. Nun kommt mit der Linie 421 eine neue Verbindung bis Wolfenbüttel-Linden. Sie wird ab 11. April mit identischem Linienweg die bisherige Linie 442 ersetzen und über deren bisherigen Endpunkt in Melverode über Stöckheim direkt nach Wolfenbüttel fahren.

Foto: Bernward Comes

Braunschweig.  Mit dem Fahrplanwechsel werden die Linien in den Papenteich neu organisiert und ausgebaut. Außerdem gibt es eine neue Linie nach Wolfenbüttel.

Mit dem Fahrplanwechsel zum Ende der Osterferien am Sonntag, 11. April, wird einiges anders und neu: Die BSVG erweitert ihr Bus-Angebot über die Stadtgrenzen Braunschweigs hinaus, sowohl im Nordwesten als auch gen Süden.

Buslinie 480 fährt im Stundentakt

Die Verbindungen zwischen dem Norden der Stadt und Schwülper werden grundlegend neu organisiert. Das bedeutet: Die Buslinie 480 wird zu einer vollwertigen Regiobus-Linie aufgewertet. Sie behält ihre Linienführung bei und fährt künftig montags bis freitags zwischen 5 und 22 Uhr im Stundentakt zwischen Groß Schwülper und „Braunschweig Rathaus“, an Wochenenden und Feiertagen im Zwei-Stunden-Takt.

Die Linie 424 wird von Bevenrode aus kommend in die Gewerbegebiete Hansestraße, Christian-Pommer-Straße und Waller See verlängert. Die bisherige Linie 484 entfällt. Neben der Linie 424 übernimmt die Linie 111 der VLG, die ebenfalls eine neue Linienführung bekommt, deren Angebot.

Thune bekommt direkten Anschluss an Tramlinie 1

Die Linie 434 übernimmt den bisherigen Linienweg der 111 zwischen Schwülper und Wenden. Zwischen Schwülper und Lagesbüttel folgt der Bus der Querverbindung Heinrichstraße/Rotdornallee und bindet so die dortigen Wohngebiete besser an.

Die Linie bekommt einen durchgehenden Stundentakt an allen Wochentagen. Werktags verkehrt die Linie tagsüber bis zum Endpunkt „Lincolnsiedlung“ und schließt so auch die Wendener Hauptstraße direkt an. Thune wird von der Linie mit jeder Fahrt bedient und bekommt einen direkten Anschluss an die Tramlinie 1.

In Verbindung mit der VLG-Linie 112, deren Angebot vor allem abends und am Wochenende ausgeweitet wird, ergibt sich ein Halbstunden-Takt. Montag bis Sonntag nach 23 Uhr sowie im Nachtverkehr am Freitag und Samstag bedient die Linie 434 zusätzlich die Ortsteile Klein Schwülper, Rothemühle und Walle.

Auch wird das Angebot der VLG-Linie 191 zwischen Wenden und Meine an Sonn- und Feiertagen auf einen Zwei-Stunden-Takt ausgeweitet.

Buslinie 421 fährt bis Wolfenbüttel-Linden

Mit der Linie 421 führt die BSVG eine neue Verbindung zwischen dem Süden Braunschweigs und den Wohngebieten im östlichen Wolfenbüttel ein. Die neue Linie wird ab 11. April mit identischem Linienweg die bisherige Linie 442 ersetzen und über deren bisherigen Endpunkt in Melverode über Stöckheim direkt nach Wolfenbüttel fahren.

Dabei bedient sie zum Beispiel die HEH-Kliniken, den Zoo und den Science-Campus Braunschweig-Süd (unter anderem mit dem Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung), bevor sie dann am Klinikum Wolfenbüttel und der Ostfalia vorbei nach Wolfenbüttel-Linden fährt. Gleichzeitig bietet die Linie zum Beispiel in Stöckheim den Umstieg zur Tramlinie 1 und am Klinikum Wolfenbüttel zum Regiobus 420.

Neue Buslinie Braunschweig - Wolfenbüttel geplant

Die Linien 411, 421, 431 verkehren in der Schwachverkehrszeit (werkstags ab etwa 20.30, samstags 5-9 Uhr, sonntags 9-23 Uhr) in Mascherode, Rautheim und Lindenberg zukünftig alle 30 statt alle 60 Minuten. Die Fahrten der Linie 412 entfallen im Gegenzug zu diesen Zeiten. Die Buslinie 414 verkehrt täglich ab 23.30 Uhr, also auch im Nachtverkehr am Wochenende, über Schwarzer Berg. Dort ersetzt sie die ALT-Fahrten der Linie 454.

Gleisarbeiten an der Georg-Eckert-Straße beendet

Zeitgleich zum Fahrplanwechsel werden die Bauarbeiten zur Gleiserneuerung an der Georg-Eckert-Straße beendet. Die Umleitungen der Stadtbahnlinien 4 und 5 werden damit aufgehoben.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder