Spürhund entdeckt Cannabis in Braunschweiger Wohnung

Die Braunschweiger Polizei meldet einen Cannabis-Fund in einer Braunschweiger Wohnung.

Die Braunschweiger Polizei meldet einen Cannabis-Fund in einer Braunschweiger Wohnung.

Foto: Pixabay   / oh / Symbolfoto

Braunschweig.  Ein Rauschgift-Spürhund hat am Montag in einer Wohnung in der Innenstadt eine „nicht geringe Menge Cannabis“ aufgespürt.

Wie die Polizei berichtet, wurden die Beamten gegen 15 Uhr zu der Wohnung gerufen, weil sich dort ein Pärchen lautstark streiten sollte.

Im Treppenhaus roch es nach Cannabis

Schon im Treppenhaus hätten die Beamten den Geruch von Cannabis wahrgenommen. „Nachdem feststand, dass es zwischen den beiden Personen nur zu verbalen Streitigkeiten gekommen war, wurde die Wohnung der beiden mit Hilfe eines Rauschgift-Spürhundes durchsucht. Neben diversen Verpackungsmaterialien wurde auch eine nicht geringe Menge Cannabis aufgefunden“, heißt es im Polizeibericht weiter. Die Polizei habe das Rauschgift sichergestellt und ein Strafverfahren wegen des unerlaubten Handels in nicht geringer Menge mit Cannabis eingeleitet.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder