Braunschweigs Ordnungsdienst hat nun blaue Uniformen

Braunschweig.  Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Zentralen Ordnungsdienstes (ZOD) der Stadtverwaltung tragen neue Uniformen.

Ordnungsdezernent Dr. Thorsten Kornblum (Mitte) mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des ZOD bei der Präsentation der neuen Uniformen.

Ordnungsdezernent Dr. Thorsten Kornblum (Mitte) mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des ZOD bei der Präsentation der neuen Uniformen.

Foto: Daniela Nielsen / Stadt

Die Uniformen der Mitarbeiter des Zentralen Ordnungsdienstes (ZOD) der Stadtverwaltung sind nicht mehr wie bisher in schwarz gehalten, sondern blau. Das teilte die Verwaltung jetzt mit.

„Freundlicheres Erscheinungsbild“

„Die neue Dienstkleidung bietet nicht nur ein freundlicheres Erscheinungsbild, sie ist auch Teil der Neukonzeptionierung des ZOD mit dem Ziel, die öffentliche Wahrnehmbarkeit im Alltag der Stadt zu verbessern“, sagt Ordnungsdezernent Thorsten Kornblum.

Die neue Farbe erschwere die Verwechslung mit privaten Sicherheitsdiensten, Kleidung wie auch das Design der Dienstfahrzeuge orientierten sich am Vorbild der Polizei.

Die Uniformen orientieren sich am Vorbild der Polizei

„Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des ZOD freuen sich über den Tragekomfort der neuen Uniformen, die Kosten liegen durch zentralisierte Beschaffung unter denen der bisherigen Kleidung“, heißt es in der Mitteilung der Stadt weiter.

Übrigens sucht die Verwaltung weitere Mitarbeiter für den Ordnungsdienst. Weitere Infos unter www.braunschweig.de/stellenausschreibung.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (1)