Neuer Corona-Verdacht an zwei Braunschweiger Grundschulen

Braunschweig.  Eine Lehrerin der Grundschulen Veltenhof und Hinter der Masch wurde positiv auf den Covid-19-Virus getestet.

Der Unterricht in den Jahrgängen 1 und 4 in der Grundschule Veltenhof sowie 1 und 3 sowie Klasse 4a in der Grundschule Hinter der Masch findet vorerst nicht statt.

Der Unterricht in den Jahrgängen 1 und 4 in der Grundschule Veltenhof sowie 1 und 3 sowie Klasse 4a in der Grundschule Hinter der Masch findet vorerst nicht statt.

Foto: Caroline Seidel / dpa

Das städtische Gesundheitsamt hat am Sonntag damit begonnen, zu etwa 120 Schülerinnen und Schülern sowie mehreren Lehrkräften der Grundschulen Veltenhof und Hinter der Masch Kontakt aufzunehmen. Grund sei, teilt die Stadt mit, dass dort Anfang der Woche eine Lehrerin unterrichtet habe, bei der zwischenzeitlich eine Infektion mit Covid-19 nachgewiesen wurde.

Vermutlich beim Sohn angesteckt

Sie habe sich vermutlich bei ihrem Sohn angesteckt, heißt es in der Mitteilung. Dessen Infektion sei unter anderem bei einem Test in einem Sportverein festgestellt worden. Daraufhin habe die Behörde entschieden, den Unterricht in mehreren Klassen an den beiden Grundschulen vorerst auszusetzen.

Es gelte zunächst, in Gesprächen festzulegen, wer als sogenannte K1- bzw. als K2-Person gilt. K1-Personen müssen in Quarantäne. Die Details lege das Gesundheitsamt fest.

Mehr zum Thema:

Der Unterricht in den Jahrgängen 1 und 4 der Grundschule Veltenhof sowie 1 und 3 sowie Klasse 4a der Grundschule Hinter der Masch finde vorerst nicht statt, heißt es weiter. „Liegen Ergebnisse der Abstriche vor, können die Schülerinnen und Schüler, die als Kontakte der Kategorie 2 gelten, zurück in den Unterricht.“ Der Zeitpunkt sei offen.

Die Schüler, empfiehlt die Behörde, sollten Kontakte meiden, zu Hause bleiben und den Anruf des Gesundheitsamtes abwarten. Dies gelte auch für Familienangehörige, wobei diese nicht als Kontaktpersonen gelten, solange bei Geschwistern beziehungsweise Kindern keine Infektion nachgewiesen worden sei.

Tests an Gymnasien negativ

Abschließend teilt die Stadt mit, dass inzwischen die Testergebnisse an den Gymnasien vorliegen. Die 60 Tests in den beiden Jahrgängen von Neuer Oberschule und Gauß-Schule aus den vergangenen Tagen seien allesamt negativ ausgefallen.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (1)