Braunschweiger skandiert ausländerfeindliche Parolen vor Imbiss

Braunschweig.  Ein 50-Jähriger soll Samstag vor einem Schnellimbiss, der von Asiaten betrieben wird, mehrere ausländerfeindliche Ausrufe skandiert haben.

Der 50-Jährige soll auch eine Polizistin angegriffen haben. (Symbolbild)

Der 50-Jährige soll auch eine Polizistin angegriffen haben. (Symbolbild)

Foto: Christian Charisius / dpa-tmn

Das teilt die Polizei mit. Eine Streifenwagenbesatzung habe den 50-Jährigen kurz nach 20 Uhr kontrolliert und ihn mit den Ausrufen konfrontiert. Dabei habe der Mann versucht, eine Polizistin zu schlagen und zu treten. Der 50-Jährige sei ins Polizeigewahrsam gekommen, wo ihm aufgrund seiner erheblichen Alkoholisierung von mehr als drei Promille eine Blutprobe entnommen worden sei. Es gebe ein Strafverfahren wegen Volksverhetzung und Widerstand gegen Polizeibeamte.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (16)