„Schätze“ aus Braunschweig, die erlöst werden wollen

Braunschweig.  Im städtischen Bauhof an der Ludwigstraße lagern historische Fragmente wie das Ackerhofportal.

Auch dieses Fragment der Ackerhofportals lagern im städtischen Bauhof.

Auch dieses Fragment der Ackerhofportals lagern im städtischen Bauhof.

Foto: Norbert Jonscher

Das 1772 nach Plänen von Wilhelm von Gebhardi (1738 - 1809) in Form eines römischen Triumphbogens gebaute Ackerhofportal, inklusive Türflügel, lagert abseits in einer Ecke. Unter freiem Himmel. Wind und Wetter nagen an den historischen Sandstein-Fragmenten, die früher einmal, bis in die 1970er...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: