„Ehrenmord“ in Salzgitter: Täter zu lebenslanger Haft verurteilt

Salzgitter.  Dem Mann wurde vorgeworfen, den Lebensgefährten seiner Schwester erschossen zu haben. Das Landgericht befand ihn des Mordes für schuldig.

Das Opfer hat sein Auto auf einem Hinterhof-Parkplatz abgestellt und telefoniert mit seinen Mutter, als ihn hinterrücks fünf Schüsse treffen.  Die Polizei findet seine Tasche und das Telefon am Tatort.

Das Opfer hat sein Auto auf einem Hinterhof-Parkplatz abgestellt und telefoniert mit seinen Mutter, als ihn hinterrücks fünf Schüsse treffen. Die Polizei findet seine Tasche und das Telefon am Tatort.

Foto: Rudolf Karliczeck / BZV

Diese Geschichte aus Salzgitter ist keine Geschichte einer Beziehung ohne Makel. Aber doch die einer Liebe auf den ersten Blick. Die eines Paares, das sich von Widerständen nicht aufhalten lassen wollte. Das Tradition, Religion und Ethnie beiseite schob. Und nichts dabei fand, dass eine junge...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: