Schöne deutsche Geschichte in Braunschweig: Die Mauer und Miltz

Braunschweig.  Die Erinnerung an den Mauerfall vor 30 Jahren ist im Braunschweiger Heidberg auch eine Familiengeschichte.

Vor dem Denkmal im Heidberg mit Segmenten der Grenzmauer vom Brocken: Folker Miltz, Jenny Miltz-Piepenbrinck, Jette und Gina.

Vor dem Denkmal im Heidberg mit Segmenten der Grenzmauer vom Brocken: Folker Miltz, Jenny Miltz-Piepenbrinck, Jette und Gina.

Foto: Henning Noske

Als wir uns damals verabschiedeten – heute vor 25 Jahren –, da sagte mir dieser Erhard Miltz: „Unsere Kinder und Enkel werden später fragen: Warum sind die Menschen da nicht einfach drüber geklettert?“ Wir standen damals schon im Heidberg vor den Mauerelementen vom Brocken, die der umtriebige...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: