40 Jahre Bad Gliesmarode – und es steht immer noch

Braunschweig.  Der Förderverein lädt ein zum Jubiläum. Sonntag wird es ein großes Treffen der Unterstützer geben.

Das Bronze-Krokodil ist das neue Wahrzeichen des Bads. Friedrich Knapp hat es in Indonesien anfertigen lassen.

Das Bronze-Krokodil ist das neue Wahrzeichen des Bads. Friedrich Knapp hat es in Indonesien anfertigen lassen.

Foto: Florian Kleinschmidt

Ein Jubiläum, das es eigentlich nicht geben dürfte. Denn wenn es nach dem Rat der Stadt Braunschweig gegangen wäre – das Bad Gliesmarode wäre längst restlos vom Erdboden verschwunden. Ist es aber nicht. Was Grund ist für den Förderverein, am Sonntag, 20. Oktober, ab 16 Uhr das 40-jährige Bestehen zu feiern. Ein Blick zurück. Bad Gliesmarode – kein anderes Bad der Stadt hat eine solch wechselvolle Geschichte. Wobei: Die größten Fans...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (1)