Schultüten für 85 Braunschweiger Kinder aus armen Familien

Braunschweig.  Der Verein „Päckchen für Braunschweig“ hat wieder viel eingetütet. Organisatorin ist die Schülerin Julia Swiatkowski.

Natalia (von links), Kathrin, Julia und Jan packen im Nachbarschaftsladen im Heidberg Schultüten.

Natalia (von links), Kathrin, Julia und Jan packen im Nachbarschaftsladen im Heidberg Schultüten.

Foto: Florian Kleinschmidt/BestPixels.de

Zum zweiten Mal hat der Verein „Päckchen für Braunschweig“ eine Schultüten-Aktion auf die Beine gestellt: Wie Organisatorin Julia Swiatkowski (17) mitteilt, haben sie und ihre Mitstreiter insgesamt 85 Schultüten für Kinder gepackt, deren Eltern nur wenig Geld haben. Die Jugendlichen arbeiteten dabei unter anderem mit der Awo, der Lebenshilfe und dem Verein „frauenBUNT“ zusammen: Von diesen kamen Hinweise, welchen Familien die Schultüten zugute kommen könnten.

In den Schultüten finden die Kinder Stifte, Hefte, Stundenpläne, Radiergummis, Anspitzer und vieles mehr. Finanziert hat der Verein „Päckchen für Braunschweig“ das alles über Spenden – so wie bei der Weihnachtsaktion. Die Planung dafür beginne übrigens schon in Kürze, kündigt Julia Swiatkowski an. Es wird dann das dritte Mal sein, dass sie die Päckchenaktion managt: Jeder der mag, kann in der Vorweihnachtszeit ein Paket für ein bedürftiges Kind packen. Im vergangenen Jahr waren 1860 Päckchen zusammengekommen – sie alle mussten angenommen, aufbereitet und verteilt werden. Unterstützt wurde Julia Swiatkowski dabei unter anderem von den Schülern ihrer Päckchen-AG an der Raabeschule, von ihrer Familie und Freunden, von Parteien, Firmen, Schulen, Kindergärten und vom Braunschweiger Fonds gegen Kinderarmut.

Etliche Jahre hatte die Allgemeine Studierendenvertretung (Asta) der TU die Päckchenaktion gestemmt. Doch vor drei Jahren kam das Aus: Das Projekt war zu zeitaufwendig geworden. Julia Swiatkowski wollte sich damit nicht zufriedengeben und übernahm das Ganze kurzerhand. Inzwischen hat ihr Verein rund 20 Mitglieder, und die Unterstützung nehme weiter zu, sagt sie. Hilfreich ist jede Hand.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder