Sozialgericht Braunschweig: Streit um Krankenhaus-Kosten nimmt zu

Braunschweig.  Bei jeder fünften Klage am Gericht geht es um Auseinandersetzungen zwischen Kassen und Kliniken – beide werfen sich Abrechnungsfehler vor.

Krankenhäuser und Krankenkassen streiten häufig um Summen zwischen 750 und 5000 Euro.

Krankenhäuser und Krankenkassen streiten häufig um Summen zwischen 750 und 5000 Euro.

Foto: Sven Hoppe / dpa

Rund 15 Jahre lang war Rainer Schmiedl im Braunschweiger Sozialgericht als Einziger für Abrechnungsstreitigkeiten zwischen Krankenkassen und Krankenhäusern zuständig. Doch vor einigen Jahren sei es losgegangen: Von Jahr zu Jahr schwellen die Klagen um Krankenhausrechnungen seither weiter an. 1000 Streitfälle sind es aktuell, über die das für die Region zuständige Gericht zu entscheiden hat. Vor fünf Jahren, sagt Gerichtspräsident...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder