Missbrauchs-Prozess in Braunschweig: Angeklagter war vorbestraft

Braunschweig.  Dem Ex-Nachhilfelehrer wird sexueller Missbrauch von zwei Mädchen im Alter von 12 und später 13 Jahren in insgesamt 27 Fällen vorgeworfen.

Während seiner Tätigkeit als Nachhilfelehrer im zweiten Halbjahr 2018 soll der Angeklagte (links) eine damals zwölfjährige Schülerin zu sexuellen Handlungen gezwungen haben.

Während seiner Tätigkeit als Nachhilfelehrer im zweiten Halbjahr 2018 soll der Angeklagte (links) eine damals zwölfjährige Schülerin zu sexuellen Handlungen gezwungen haben.

Foto: Christophe Gateau / dpa

Mit beiden Händen vor dem Gesicht entgeht der frühere Nachhilfelehrer den Blicken. Am zweiten Prozesstag vor dem Landgericht um den 27-fachen sexuellen Missbrauch zweier 12 und 13 Jahre alten Nachhilfe-Schülerinnen in Braunschweig verliest die Vorsitzende Richterin zwei frühere Urteile gegen den...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: