„Mit dem Rad zur Arbeit“ – Auch Braunschweig radelt mit

Braunschweig.  Berufstätige aus ganz Niedersachsen sind zur Teilnahme aufgerufen. Die Fitnessaktion läuft bis Ende August. Es gibt auch Preise zu gewinnen.

Etliche Berufstätige aus der Innenstadt waren vor wenigen Tagen beim Startschuss der Sommerkampagne „Mit dem Rad zur Arbeit“ mit dabei.

Etliche Berufstätige aus der Innenstadt waren vor wenigen Tagen beim Startschuss der Sommerkampagne „Mit dem Rad zur Arbeit“ mit dabei.

Foto: AOK Braunschweig

Die AOK und der ADFC haben wieder die große Fitnessaktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ gestartet. Sie läuft bis zum 31. August und wird unterstützt vom Niedersächsischen Sozialministerium, vom Deutschen Gewerkschaftsbund, den Unternehmerverbänden Niedersachsen und der Deutschen Verkehrswacht.

Die Teilnahme ist für alle Berufstätigen kostenfrei. Anmeldungen sind online unter www.mdrza.de/nds möglich. In Firmen können Gruppen gebildet werden. Wie die AOK Braunschweig mitteilt, haben die Radler bis zum 31. August Zeit, mindestens 20 Mal den Weg zur Arbeit mit dem Rad zurückzulegen. Auf die Kilometerleistung komme es dabei nicht an. Auch Pendler können sich beteiligen, da die Strecke zum Bahnhof oder zur Bushaltestelle ebenfalls gewertet wird. Die geradelten Tage halten die Teilnehmer online in einem Aktionskalender fest.

„Radfahren steigert fast unbemerkt Ausdauer und Leistungsfähigkeit“, sagt AOK-Regionaldirektor Rainer Rinne laut einer Pressemitteilung. „Und längere Strecken ab 30 Minuten belohnt der Körper zugleich mit der Ausschüttung von Glückshormonen.“ Seit dem Start der Kampagne vor 16 Jahren haben ihm zufolge gut 440.000 Menschen in Niedersachsen mitgemacht. Auch in dieser Saison rechne man mit rund 30.000 Aktiven.

Übrigens: Am Ende der Aktion können die Teilnehmer auch Preise gewinnen – beispielsweise ein E-Bike, Zubehör für das Fahrrad oder eine Fahrt mit dem Heißluftballon. Fünf Firmen, die sich besonders stark für ihre Rad fahrende Belegschaft engagieren, können beim Sonderwettbewerb „Fahrradaktiver Betrieb“ eine Prämie von jeweils 1000 Euro erhalten.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (1)