Erneuter Disput ums Schulschwimmen in Braunschweig

Braunschweig.   Vier Schulen würden gerne von der Wasserwelt ins privat betriebene Bad Gliesmarode wechseln. Die Stadt sagt Nein: Die Kosten wären zu hoch.

Für das Schwimmen bleibt kaum Zeit, wenn die Fahrt zum Schwimmbad und zurück inklusive Umziehen eine ganze Stunde dauert.

Für das Schwimmen bleibt kaum Zeit, wenn die Fahrt zum Schwimmbad und zurück inklusive Umziehen eine ganze Stunde dauert.

Foto: Stephanie Pilick / dpa/ Symbolfoto

Für den Schwimmunterricht bleibt oft nur eine halbe Stunde – der Rest der Doppelstunde geht für die Anfahrt, das Umziehen und die Rückfahrt zur Schule drauf. Die Grundschule Hondelage und der Schulelternrat wünschen sich deshalb seit langem, für den Schwimmunterricht das Bad Gliesmarode nutzen zu...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: