Wie die Braunschweiger Hanfbar zum Coffeeshop wurde

Braunschweig.   Studenten schenken in dem leerstehenden Ladenlokal kostenfrei Tee und Kaffee aus. Wer Lust und Zeit hat, hilft hinter der Theke aus.

Oskar Bode und Merle Nowack von der Studenten-Initiative „Schrill“ schenken Kaffee aus. „Pay your Coffee – 1 bis 100 Euro“ steht auf einem Schild: Tee und Kaffee sind kostenfrei, Spenden aber erwünscht.

Oskar Bode und Merle Nowack von der Studenten-Initiative „Schrill“ schenken Kaffee aus. „Pay your Coffee – 1 bis 100 Euro“ steht auf einem Schild: Tee und Kaffee sind kostenfrei, Spenden aber erwünscht.

Foto: Bernward Comes

Es war eine spontane Idee, geboren von einer Gruppe Studenten: Da das Audimax derzeit saniert wird, ist das gesamte Gebäude geschlossen – auch an die Kaffeeautomaten im Foyer ist kein Rankommen. „Uns fehlte ein Treffpunkt, wo man günstig und gemütlich eine Tasse Kaffee zusammen trinken kann“,...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: