Frustrierter Fußgänger schlägt Busfahrer in Braunschweig

Braunschweig.   Dass ein Busfahrer hupte, nervte in Braunschweig einen 32-jährigen Fußgänger so sehr, dass er dem Fahrer ins Gesicht schlug.

Ein prügelnder Fußgänger beschäftigte die Polizei in Braunschweig am Samstag.

Ein prügelnder Fußgänger beschäftigte die Polizei in Braunschweig am Samstag.

Foto: Friso Gentsch / dpa

Weil ein Busfahrer wegen eines Fußgängers hupte, kam es zu körperlichen Auseinandersetzung im Bus. Laut Mitteilung der Polizei war am Samstag gegen 10 Uhr der 38-jährige Busfahrer der Verkehrs-GmbH gerade dabei loszufahren, als ein Fußgänger vor ihm die Straße queren wollte. Der Fahrer hupte. Offensichtlich ärgerte sich der 32-jährige Mann darüber, ging zur Tür des Busses und trat dreimal kräftig dagegen. Durch die Erschütterung öffnete sich die Tür und der Mann konnte auf den Busfahrer losgehen. Nach einem Wortgefecht schlug der Mann dem Fahrer mehrfach mit der Faust ins Gesicht und verletzte ihn. Nach kurzer Flucht wurde er von der Polizei gestellt und zur Wache gebracht.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (6)