Betrug mit Teppichreinigung in Braunschweig: Polizei ermittelt

Braunschweig.  Zwei Personen geben Teppiche zur Reinigung. Eine Firma verlangt Geld, führt die Arbeiten aber nicht aus. Die Polizei ermittelt wegen Betrugsverdacht.

Wegen des Verdachts auf Betrug ermittelt die Polizei Braunschweig gegen eine Teppichreinigungsfirma.

Wegen des Verdachts auf Betrug ermittelt die Polizei Braunschweig gegen eine Teppichreinigungsfirma.

Foto: Carsten Rehder / dpa

Wegen des Verdachts auf Betrug ermittelt die Polizei Braunschweig gegen ein Teppichreinigungsfirma. Wie die Polizei am Freitag schreibt, meldeten sich in den vergangenen Monaten zwei Personen, die dem Unternehmen ihre Teppiche zur Reinigung gaben. Obwohl sie der Firma Geld bezahlten, wurden die Arbeiten nicht ausgeführt.

Firma machte Werbung in einer Beilage

Bereits im November 2018 wandte sich eine aufmerksame Zeugin an die Polizei, weil eine 86-Jährige einen hohen Bargeldbetrag von ihrem Konto abgehoben hatte. Bei den Ermittlungen stellte sich heraus, dass das Geld für eine angebliche professionelle Teppichreinigung bestimmt war. Einen Teilbetrag hatte die Seniorin bereits vor dem Eintreffen der Polizei ausgezahlt. „Die Rentnerin war auf den Dienst durch eine Werbebeilage aufmerksam geworden“, schreibt die Polizei.

Schaden liegt bei rund 2000 Euro

Eine ähnliche Situation schildert auch ein 80-Jähriger. Auch er wollte seinen Teppich bei der gleichen Firma zur Reinigung geben. Allerdings wurden auch bei ihm die vereinbarten Arbeiten nicht ausgeführt und dafür ein hoher Geldbetrag eingefordert. Der 80-Jährige erstattete Anfang dieser Woche Strafanzeige. Der Schaden liegt bei rund 2000 Euro. pop

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (1)