Hotel „Monopol“: Umbau-Marathon nähert sich dem Ende

Braunschweig.  Der Investor kündigt für Ende Januar ein Konzept für das Hotel am Friedrich-Wilhelm-Platz an, das als „Mentopol“ an den Start gehen soll.

Das Hotel „Monopol“ soll bald eröffnen.

Das Hotel „Monopol“ soll bald eröffnen.

Foto: Norbert Jonscher

Gute Nachricht aus dem Kultviertel, dem aufstrebenden Stadtquartier zwischen Kohlmarkt, Kattreppeln und Friedrich-Wilhelm-Platz. Die seit 2014 immer wieder verschobene Neueröffnung des in den 1970er-Jahren geschlossenen Kult-Hotels „Monopol“ am Friedrich-Wilhelm-Platz, Ecke Kalenwall soll 2019 endlich zu einem guten Ende kommen. Für Ende Januar kündigte der Hauseigentümer, der Würzburger Architekt Walter F. Steinmüller, eine...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (2)